Dienstag, 2. April 2013

Blogger Aktion - zeigt her Eure Pflanzen

Da die liebe Eva von http://www.dietestfamilie.de/ wieder eine schöne Blogger Aktion ins Leben gerufen hat, werde auch ich einen Blick in mein grünes Reich erlauben.

Die meisten Pflanzen stehen bei mir im Schlafzimmer. Nun werden wieder einige sagen, dass man im Schlafzimmer keine Pflanzen haben sollte. Doch da ich ein wenig anders bin, als manche Frau in meinem Alter, habe ich da nun mal Pflanzen.



Dies ist nun eine kleine Auswahl. Neben einem riesigen Farn, welcher an der Decke hängt, habe ich eine Ananas auf der Fensterbank stehen, die dieses Jahr noch in den Garten ausquartiert wird.

Ebenso steht dort auch noch ein Mini-Gewächshaus mit Sukkulenten.


Natürlich habe ich auch für meine Geraldine etwas dort stehen.


Das nächste steht in der Küche. Zur Zeit nur zwei Pflanzen, da ich meine Küchenkräuter eigentlich immer auf dm Balkon habe.


Neben dem schon erwähnten Balkon, auf dem schon meine große, noch eingepackte, Aloe überwintert und der, sobald das Wetter besser wird, auch wieder bepflanzt wird (mit Küchenkräutern und Buschtomaten.), haben wir noch einen Kleingarten/Schrebergarten mit ca 300qm.


Neben div. Säulenobst (Äpfel, Süßkirschen, Pflaumen, Birnen, Mirabellen) gibt es dort jede Menge Erdbeeren, auf die freue ich mich schon. Ebenso auf meinen Rhabarber. Wenn die Jahreszeit entsprechend ist, gibt es jede Menge zu ernten (Bohnen, Gurken, Zucchini, Tomaten). Aber es gibt dort natürlich auch Blühpflanzen. Dominierend sind meine (6) Hortensien und (2) Rhododendren. Leider ist man bei diesen Gärten gezwungen Gemüse/Obst anzubauen. Laut Kleingartenverordnung besteht eine Drittelung. (1/3 Nutzung = Obst, Gemüse, 1/3 Erholung = Rasen, 1/3 Bauten). Es ist also kein reiner Erholungsgarten, sondern es steckt auch viel Arbeit darin.

Kommentare:

  1. oh, das sieht ja toll aus bei dir und dein Schrebergarten sieht bestimmt auch richtig schön aus, wenn alles blüht - lecker Mirabellen!
    Schade, dass ich keinen grünen Daumen habe, vielleicht kommt der noch, wenn ich mehr Zeit für den Garten habe.

    AntwortenLöschen
  2. Na, da hast du aber auch echt viele Pflanzen - ich weiß gar nicht, warum man im Schlafzimmer keine Pflanzen haben soll, ich habe seit ein paar Monaten auch eine Pflanze im Schlafzimmer stehen und konnte jetzt keine negative Auswirkung feststellen - im Gegenteil, so ein bisschen grün kann nie schaden! =)

    AntwortenLöschen